Die nackte Wahrheit (2009)

Filmhandlung und Hintergrund

Halt Abstand, Neandertaler – Entspann dich, Frustzicke! Katherine Heigl und Gerard Butler verachten und verlieben sich in Hollywoods neuem Komödienhit über einen explosiven Geschlechterkampf.

Sie liebt ihn, er schmilzt dahin. Im Universum der Kinokomödie geht so etwas gar nicht, da langweilen sich die Hormone zu Tode und treten die Lachmuskeln in Dauerstreik. Romantik, die auch Komik transportieren soll, benötigt Aufladung, braucht ein explosives Gemisch, damit giftige Sprüche genauso ausgetauscht werden wie erotisch aufgeheizte Blicke. Wie bei Abby und Mike, den amourös scheinbar Inkompatiblen dieses Gag- und Geschlechterduells von “Natürlich blond”-Regisseur Robert Luketic. Abby ist Top-Produzentin beim Fernsehen, ist es gewohnt, das Steuer nicht aus der Hand zu geben. Auch beim Dating, das sie wie eine Wissenschaft betreibt. Den idealen Mann gibt es für die Powerblondine bislang nur auf Papier, auf einer Liste mit 10 Punkten, die Mr. Perfect beschreiben. Nicht einen einzigen davon erfüllt Mike, der Modell-Macho, der bei einem kleinen Sender Beziehungsratgeber spielt. Seine Wahrheit ist simpel wie auch der Mann an sich: Ich will Sex, du eigentlich auch, der Rest ist überflüssiges Verlegenheitsbalzen, das das Unvermeidliche nur verzögert. Mit diesen ehrlichen Einsichten in das Triebleben entwickelt sich Mike zum TV-Aufsteiger, der schließlich auch Abbys Morningshow Quote bringen soll. Klar, dass von Beginn an die Fetzen fliegen, wenn der Rüpel und die Romantikerin miteinander kollidieren. Als Mike aber das verkrampfte Moderatorenehepaar der Sendung mit ein paar Weisheiten aus dem Bauch wieder auf sexuelle Spannung bringt, kommen Abby erste Zweifel: Könnte es sein, dass der Höhlenmensch Recht hat, dass Männer und Frauen vor allem nach Triebformeln funktionieren? Den Beweis tritt Mike selbst an. Er will Abby zeigen, dass sein direkter Weg immer und schneller zum Ziel führt. Auch bei Abbys neuem Nachbarn, einem sympathischen, attraktiven Arzt mit Waschbrettbauch, der auch darüber hinaus alle Anlagen mitbringt, Abbys 10-Punkte-Katalog endlich zu meistern. Auf der Spur erfolgreicher Erwachsenenkomödien wie “Beim ersten Mal” beweist dieser amerikanische Charthit mit jeder Menge Situationskomik, Slapstick und bissig-witzigen Sprüchen, wie ursprüngliche Abstoßung zu finaler Anziehung führen kann. Gefühlsduselei war gestern, hier wird mit nackten Wahrheiten Mann und Frau erobert. Unwiderstehliche Erfolgsgaranten sind dabei vor allem die zauberhafte Katherine Heigl und das männliche Naturereignis Gerard Butler. Zwischen diesen beiden Stars sprühen sichtbar die Funken. Kein Wunder, wenn der wuchtige König der Spartaner (“300″) auf die sensibelste Seele aller Krankenhäuser (“Grey’s Anatomy) trifft. Vorbau und Muskeln, Porzellanteint und Vollbart, amerikanische Schönheit und schottisches Raubein – das passt.

Peter Koberger.

TV-Produzentin Abby ist eine Powerfrau, die hohe Ansprüche an den seit langem gesuchten idealen Mann stellt. Mike, der sich mit derb-drastischen Einblicken in die Natur der Geschlechterbeziehung als neues Quoten-Wunder ihres Senders bewiesen hat, erfüllt als Supermacho nicht eines von Abbys Kriterien. Und doch nähern sich die inkompatiblen Streithähne an, als Abby mit Mikes Methoden ihren soeben entdeckten Traummann erobert. Ist das Glück also wirklich Planung oder eine Zufallsreaktion von Abstoßung und Anziehung?

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0
So werten die Kritiker (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0

Cast und Crew

News und Stories

Bilder

Kommentare