Die Handschrift des Killers (2000)

Originaltitel: Reaper
Die Handschrift des Killers Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Ein höchst umstrittener Autor von Horrorbestsellern wählt zur Bekämpfung einer Schreibblockade die auf den ersten Blick beschauliche Urlaubsenklave eines Fischerdörfchens in Neuengland. Da die Anwesenheit des Schriftstellers in der neuen Umgebung mit den Funden grässlich verstümmelter Frauenleichen einhergeht, avanciert der Gast aus der Stadt erst zum Ermittlungsberater und dann zum Hauptverdächtigen. Eine FBI-Agentin mit Spezialgebiet Serienmord fördert Entlastendes zutage.

Horrorbuch-Autor macht Urlaub in einem Fischerdörfchen, aber schon beginnen Funde von Frauenleichen seine Urlaubsruhe zu stören. Erst eine FBI-Agentin schafft es, ihn, den Hauptverdächtigen, zu entlasten. Serienkillerthriller mit einem interessanten Buddy-Team.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Chris Sarandon, hierzulande als Obervampir aus “Fright Night” bestens bekannter Ex-Mann von Susan Sarandon, spielt den von allerhand Problemen gebeutelten Schriftsteller in diesem passablen Serienkillerthriller und lockt die Filmcops ebenso wie den geneigten Zuschauer mit manischen Ausbrüchen ein ums andere auf falsche Fährten. Das ermittelnde Buddy-Team, sie Gillian-Anderson-, er Rod-Steiger-Abklatsch, erfreuen mit Eigenschaften jenseits genormter Schablonen. Korrekter Zeitvertreib für Thrillerfans.

Darsteller und Crew

Kommentare