Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler (2012)

Originaltitel: Die Genialität des Augenblicks
Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler: Dokumentarische Werkschau des DDR-Fotografen Günter Rössler, der durch die selbstbewusste Inszenierung seiner weiblichen Aktmodelle die Emanzipation unterstützte.

Der ostdeutsche Aktfotograf Günter Rössler wurde bekannt für seine selbstbewusste Darstellung von Frauen in namhaften Magazinen seiner Zeit. So druckte der Playboy 1984 eine ganze Serie von seinen Fotos unter dem Aufmacher “Mädchen der DDR”. Damit leistete er einen wichtigen Beitrag zur gesamtdeutschen Emanzipation, denn in seinen Bildern waren Frauen keine bloßen erotischen Objekte. Der Film zeigt eine Retrospektive seines künstlerischen Werks und stellt rückblickend seine Entwicklung dar.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Anlässlich des 85. Geburtstags des Fotografen zeigt der Film von Fred R. Willitzkat ruhig und in klassischer Manier das künstlerische Schaffen von Günter Rössler im Kontext seiner Zeit. Wegbegleiter, Familie und Freunde reflektieren über Rössler und lassen den Zuschauer teilhaben an einer außergewöhnlichen Künstlerpersönlichkeit, die das Voyeuristische stets verabscheute und stattdessen den Kern der Schönheit herausarbeiten wollte. Eine gelungene Hommage an einen genialen Fotografen.

Darsteller und Crew

Kommentare