Die Elixiere des Teufels (1976)

Die Elixiere des Teufels Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Der Mönch Medardus kostet von den Elixieren des Teufels, die in seinem Kloster als Reliquie aufbewahrt werden. Die Mächte des Satans entfesseln Medarus’ dunkle Begierden und er verliebt sich leidenschaftlich in das Mädchen Aurelie. Getrieben von der Macht des verbotenen Tranks schreckt der Mönch auch nicht vor Mord und Betrug zurück. Immer wieder kreuzt ein wahnsinnger Mönch, sein Doppelgänger, seinen Weg und Medardus erkennt den Frevel seines Tuns, den er nur mit dem Tod sühnen kann.

Der Mönch Medardus kostet von den Elixieren des Teufels, die in seinem Kloster als Reliquie gehalten werden. Die Mächte des Satans entfesseln Medarus’ dunkle Begierden und er verliebt sich leidenschaftlich in das Mädchen Aurelie. Getrieben von der Macht des verbotenen Tranks schreckt der Mönch auch nicht vor Mord und Betrug zurück.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Deutsche Literaturverfilmung aus den 70er Jahren, basierend auf der Vorlage E.T.A. Hoffmanns, die ihrerseits von Gregory Lewis’ Schauerroman “Der Mönch” inspiriert war. Obwohl mit bekannten Namen besetzt, wirkt der Film heute zu sehr in seiner Zeit verhaftet. Mittlere Umsätze sind zu erzielen.

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.