Die Caine war ihr Schicksal (1954)

Originaltitel: The Caine Mutiny
Die Caine war ihr Schicksal Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Die Caine war ihr Schicksal: Klassiker des Kriegs- und Gerichtsfilms mit Humphrey Bogart.

1943 übernimmt Kapitänleutnant Queeg das Kommando auf dem verwahrlosten Minensucher Caine. Der neurotische Prinzipienreiter ist auf strengste Einhaltung der Vorschriften bedacht. Als es bei einem Taifun fast zur Katastrophe kommt, meutern die Oberleutnants Keefer, der von Anfang an gegen Queeg intrigierte, und Maryk. Sie müssen sich vor dem Kriegsgericht verantworten. Geschickt erreicht Verteidiger Greenwald, dass das nervliche Wrack Queeg zusammenbricht. Bei der Siegesfeier der Offiziere schleudert er ihnen seine Verachtung entgegen.

Während des 2. Weltkrieges übernimmt Kapitän Queeg das Kommando auf der Caine. Sein paranoides Verhalten veranlasst seine Offiziere dazu, ihn abzusetzen – wofür sie sich vor Gericht verantworten müssen. Paraderolle für Humphrey Bogart, dem seine sensible Darstellung Queegs eine Oscar-Nominierung einbrachte.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Psychologisch ausgefeilt, mit hervorragenden Schauspielleistungen speziell von Humphrey Bogart, dessen nervöses Spiel mit zwei kleinen Stahlkugeln imponiert, von José Ferrer als Verteidiger und Fred McMurray als intriganter Lt. Keefer. Das packende Seekriegspsychodrama nach dem Bestseller von Pulitzer-Preisträger Herman Wouk erhielt sieben Oscar-Nominierungen (Bogart, Film, Nebenrolle Tom Tully, Adaptiertes Drehbuch, Musik, Ton, Schnitt), verlor 1954 gegen “Die Faust im Nacken”. 1998 entstand eine TV-Version von Robert Altman.

Darsteller und Crew

Kommentare