Die Bestimmung - Divergent (2014)

Originaltitel: Divergent
Die Bestimmung - Divergent Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (14)
  1. Ø 4.1
Kritikerwertung (2)
  1. Ø 3.3

Filmhandlung und Hintergrund

Die Bestimmung - Divergent: Packende Verfilmung der Bestseller-Reihe von Veronica Roth um eine Gesellschaft mit den fünf Fraktionen der Selbstlosen, der Furchtlosen, der Gelehrten, der Freimütigen und der Friedfertigen. Doch die junge Tris vereinigt alles in sich...

Nachdem ein Krieg die Zivilisation fast völlig zerstört hat, versucht ein neues Gesellschaftssystem die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden. Jeder Jugendliche muss sich einer der fünf Fraktionen anschließen, die für bestimmte Tugenden stehen und den Erhalt des Systems garantieren. Die junge Tris entscheidet sich für die Furchtlosen und damit für ein knallhartes Training. Dass sie eine der gefürchteten Unbestimmten ist, die Tugenden aller Fraktionen hat, ahnt niemand, bis eine Fraktion den Frieden sabotiert und Tris zum Handeln zwingt.

Eine Teenagerin wird in einer vom totalitären Umbruch bedrohten Gesellschaft Hoffnungsträgerin des freien Willens. Erste Verfilmung der Jugendromantrilogie von Veronica Roth, auf das “Tribute von Panem”-Publikum zugeschnitten.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (3)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(14)
5
 
9 Stimmen
4
 
2 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
2 Stimmen
So werten die Kritiker (2 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das dystopische Action-Abenteuer "Die Bestimmung – Divergent" ist der erste Film einer nach den gleichnamigen Bestsellern von Veronica Roth geplanten Trilogie. Regisseur Neil Burger ("Ohne Limit", "The Illusionist") entwickelt das spannungsgeladene Szenario einer streng reglementierten Sci-Fi-Gesellschaft. Im Mittelpunkt steht eine Auszubildende der Fraktion der Furchtlosen, die unglaubliche Mutproben und Härtetests bestehen muss und in ständiger Gefahr schwebt, als mental Abweichende enttarnt zu werden. Shailene Woodley spielt diese auch körperlich fordernde Rolle beeindruckend und bewegend.

    Die Einteilung der jungen Menschen in Begabungsgruppen erinnert stark an Harry Potters Zauberschule Hogwarts. Und diese post-demokratische Gesellschaft mit ihrem hohen Abschottungszaun ist eine weitere Fantasie einer unfreien Welt, wie sie zum Beispiel auch in den "Tribute von Panem"-Filmen ausgemalt wird. Der packende Film hat vor allem eines: sehr viel Pep. Tris durchläuft eine Initiation, die sowohl aus Training und Bewährungsproben besteht, als auch darin, dass sie sich ihrer selbst im Unterschied zu den Erwartungen der anderen bewusst wird.

    Die Ferox müssen auf den fahrenden Zug der Chigaoer Hochbahn springen und von diesem auf ein Dach am Straßenrand. Das wirkt unglaublich dynamisch und drahtig, so als würden die Ferox ihre Energie kaum zügeln können. Das Nahkampftraining hat einige sehr brutale Momente, und wenn Tris an einer Seilbahn bäuchlings über die nächtliche Stadt fliegt und die Bremse vor der Betonwand am Ende nur mit Mühe zu fassen kriegt, stockt einem der Atem. Die Schauplätze sind eine aufregende Mischung aus heruntergekommenen Gebäuden, Brachland und kalten Glaspalästen.

    Wieder an die "Harry Potter"-Saga erinnert das Gedankenlesen, das zum mentalen Training gehört: Four sieht, wie Tris sich in ihren Albträumen verhält. Die geheimen Ängste visualisiert der Film eindrucksvoll. Genauso aufregend ist die romantische Beziehung von Tris und Four. Der Film und seine beiden Darsteller schildern sie sehr schön als wechselseitiges Geben und Nehmen, als eine spannende Ebenbürtigkeit.

    Fazit: Als erster Film einer Trilogie nach den Romanen von Veronica Roth ist "Die Bestimmung – Divergent" ein peppiges, hoch spannendes Initiationsabenteuer mit romantischem Einschlag.
  • In einer nicht allzu fernen Zukunft hat ein totalitäres Regime die Macht übernommen. Es teilt die Menschen auf Basis ihrer Tugenden in fünf Fraktionen ein, mit völlig unterschiedlichen Lebensweisen. Die 16-jährige Beatrice ‘Tris’ Prior (Shailene Woodley) muss sich wie alle Altersgenossen einem Test unterziehen, der klären soll, zu welcher Gruppe sie zukünftig gehört. Hat sie sich einmal für ein Lager entschieden, muss sie für immer dabei bleiben, die Gruppe gilt fortan als ihre neue Familie. Bei Tris ist das Testergebnis nicht eindeutig, sie hat mehrere widerstreitende Begabungen in sich und zählt somit zu den sogenannten Unbestimmten, die das Regime als gefährlich erachtet. Um nicht aufzufallen, muss sie sich jedoch einer Fraktion anschließen. Tris will ihre wahre Identität erkunden und entscheidet sich gegen ihre bisherige Fraktion, die Altruan, und für die waghalsigen Ferox. Um aufgenommen zu werden, muss sie einige harte Prüfungen bestehen, die sie an ihre Grenzen führen. Dabei kommt sie ihrem unnahbaren und geheimnisvollen Ausbilder Four (Theo James) näher. Die beiden fassen langsam Vertrauen zueinander und entdecken, dass sie mehr verbindet, als sie angenommen haben. Als Tris einer Verschwörung gegen die Unbestimmten auf die Spur kommt, die von Jeanine (Kate Winslet), der Anführerin der Ken, angefacht wird, muss sie herausfinden, was die Unbestimmten für das System so bedrohlich macht, bevor es für alle zu spät ist …

    Der actiongeladene Sci-Fi-Thriller mit Anklängen an “Die Tribute von Panem” basiert auf dem ersten Teil der gleichnamigen Bestseller-Trilogie von Veronica Roth. Neben attraktiven jungen Top-Talenten wie Shailene Woodley (“The Descendants“) und Theo James (“Underworld: Awakening“) agieren unter der Regie von Neil Burger (“Ohne Limit”) Stars wie Ashley Judd, Zoë Kravitz, Maggie Q sowie Oscar-Gewinnerin Kate Winslet. Der actiongeladene Thriller wirft einen aufwühlenden Blick in eine düstere Zukunft, in der nichts mehr sicher ist. Die Buchvorlage, die u. a. auf der New York Times-Bestsellerliste stand, wurde gefeiert – der Film wird süchtig machen. Fortsetzung folgt!

    Fazit: Hochspannungs-Thriller um die alles entscheidende Frage: Was ist deine Bestimmung?
  • Panem versus Divergent: In einem Kampf Frau-gegen-Frau gewinnt eindeutig Katniss Everdeen.
Alle ansehen

Darsteller und Crew

News und Stories

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.