Die Anstalt - Zurück ins Leben (1. Staffel, 26 Folgen) (2002)

Die Anstalt - Zurück ins Leben (1. Staffel, 26 Folgen) Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Die Anstalt - Zurück ins Leben (1. Staffel, 26 Folgen): Serie um Personal und Patienten auf der geschlossenen Station einer Psychiatrischen Klinik in Berlin (Pilotfilm: "Die Mutter meines Mannes").

“Die Anstalt” setzt auf “bewegende Schicksale, dramatische Konflikte und amüsante Begegnungen” in der geschlossenen Station P2 in einer fiktiven psychiatrischen Klinik in Berlin. Das Ärzte- und Pflegerteam um die Chefärztin Dr. Constanze von Weyers (Jenny Gröllmann) trifft dort auf Patienten wie die schizophrene Lena, den Zwangsneurotiker Stefan, der sich blutig schrubbt, den paranoiden Rentner Erich, der Akten über alles und jeden anlegt, Amanda, die sich für eine Filmdiva hält oder Magnus, der am Tourette-Syndrom leidet.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Psychiatrie-Serie löste schon vor ihrem Sendestart heftige Diskussionen aus. Nach der Ausstrahlung der ersten Folge, hagelte es scharfe Kritik von Betroffenen und Zuschauern, die die als “besonders authentisch” angepriesene Serie für zu unrealistisch und klischeebeladen hielten. Die Einschaltquoten sanken schließlich in den Keller. Nach nur drei Monaten wurde “Die Anstalt Zurück ins Leben” aus dem Programm genommen, nur etwa die Hälfte der produzierten Folgen wurden gezeigt.

Darsteller und Crew

Kommentare