Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

Steve Carell will Bond-Bösewicht werden

Einmal bei einem Bond mitmachen, das wäre toll für Steve Carell.

Steve Carell in “Der unglaubliche Burt Wonderstone” Bild: Warner

Eigentlich sind Komödien das Geschäft von Hollywoodstar Steve Carell: Wie kein anderer beherrscht er sein Fach und schafft es immer wieder, den von ihm gespielten Figuren diese gewisse komische – und wunderbare – Tragik abzugewinnen. Doch eines stellt man sich bei dem Helden aus “Crazy, Stupid, Love” und “Dinner für Spinner” überhaupt nicht vor: Einen James Bond-Film mit Carell als Bösewicht.

Genau das aber möchte Steve Carell einmal sein: Der Bad Guy im Bond. “Ich träume davon, einmal den Bond-Bösewicht zu geben”, so Carell. “Schließlich will das doch jeder mal machen.” Und das steckt laut Carell dahinter:

“Interessanterweise sehen die Leute den Bond-Bösewicht immer als ein charismatisches, liebenswertes und zutiefst menschliches Wesen. Er ist keine Karikatur oder wirklich böse sondern ein Mensch, der schlimme Dinge tut. Ich denke, den Bond-Bösen zu spielen, war schon immer der Traum jedes Schauspielers.”

Weiter Weg bis Bond

Bis Steve Carell James Bond erobert, dürfte noch etwas Zeit vergehen. Bis dahin übt sich der Meister wieder in seinen komödiantischen Rollen: Aktuell ist Carell als Gru in “Ich – Einfach unverbesserlich 2” zu hören. Wer den Mann auch sehen will, kann sich “Der unglaubliche Burt Wonderstone” anschauen mit Carell in einer maßgeschneiderten Rolle als herrlich überdrehtem Zauberkünstler.

Kommentare