Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Der Doktor - Ein Gewöhnlicher Patient (1991) Film merken

Originaltitel: The Doctor
Der Doktor - Ein Gewöhnlicher Patient Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Dr. Jack MacKee ist ein anerkannter Herzchirurg, der seine Arbeit singend und mit den Schwestern flirtend, aber ohne emotionale Anteilnahme am Patienten erledigt. Auch Frau und Sohn hält der glatte Erfolgsmensch gefühlsmäßig am liebsten auf Distanz. Bis ein bösartiger Knoten an seinem Kehlkopf sein Leben verändert. Der Arzt wird zum Patienten und erlebt im Kampf mit dem Krebs erstmals seine Grenzen. Die veränderte Perspektive und die Freundschaft zu der an einem Tumor sterbenden June ermöglichen Jack schließlich, seine emotionale Barriere zu überwinden und ein “menschlicheres” Verhältnis zu Patienten, Kollegen und seiner Familie zu finden.

Dr. Jack McKee ist ein anerkannter Herzchirurg, der seine Arbeit jedoch ohne jegliche Anteilnahme an den Patienten erledigt. Erst als er selbst erkrankt und zum Patienten wird, ändert sich seine Haltung.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Souverän und ohne peinliches Abgleiten in Sentimentalitäten verfilmte Randa Haines, um die es nach dem Erfolg von “Gottes vergessene Kinder” still geworden war, Robert Caswells (“Ein Schrei in der Dunkelheit”) Drehbuch um die unpopuläre Thematik von Krankheit und Tod. Besser als Oscar-Preisträger William Hurt (“Die Reisen des Mr. Leary”) hätte wohl keiner aus Hollywoods derzeitiger Starriege die Menschwerdung eines Karriere-Doktors darstellen können. Hinreißend anrührend an seiner Seite eine starke Elizabeth Perkins (“Avalon”) als June, neben der die Ehefrauen-Rolle der Christine Lahti (“Flucht ins Ungewisse”) beinahe verblaßt. Im Kino mit einigem Erfolg gelaufen, unterhält der “ganz gewöhnliche Patient” aufs beste ein anspruchsvolles, eher reifes Publikum.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare