Der Augenblick der Begierde (2002)

Der Augenblick der Begierde Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Der Augenblick der Begierde: Nicht gerade ausnahmslos geglückte Vermengung von Kriminalfilm, Komödie und Liebesromanze.

Die 35-jährige Luise ist an eine entscheidenden Weggabelung in ihrem Leben angekommen. Ihr langjähriger Freund behandelt sie nicht gebührend und nimmt von ihren Vorstellungen der Familienplanung keine Notiz. Nichts wie raus aus dem Beziehungstrott, denkt sich Luise, bucht kurzerhand einen Last-Minute-Flug nach Mallorca und landet in einer irrwitzigen Reisegruppe. Rettung naht an Bord des Flugzeugs, wo Luise ihrem Traummann begegnet. Mit dem Reeder Max erlebt sie auf der Urlaubsinsel die Romanze ihres Lebens, bis eines nachts eine tote Frau vor ihrer Tür liegt: die betrogene Ehefrau des Reeders.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das beste zuerst. Und das beste am von Bettina Woernle inszenierten “großen Sat-1-Film” sind sein Look und seine Machart. In Deutschlands Produktionsstätten (hier Objectiv Film) versteht man sein Handwerk. Mallorca wird in teils zauberhaften Bildern ins rechte Licht gerückt. Doch in dem als Krimi deklarierten Film will es der Spannung – eigentlich unabträgliche Ingredienz des Genres – nie so recht gelingen, sich ihren Weg zu bahnen. Die Liebessuche der Protagonistin (überzeugend: Julia Richter) und der komödiantische Aufgalopp des Filmes bleiben Versatzstücke und fügen sich nicht mit der kriminalistischen Wendung zu einem einheitlichen Ganzen.

Darsteller und Crew

Kommentare