Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

Kinocharts: "Deadpool" zerlegt alle und stellt neue Rekorde auf

Unglaublich. Experten gingen davon aus, dass “Deadpool” an seinem ersten Wochenende satte 60 bis 70 Millionen US-Dollar einnehmen könnte, womit er mal eben sein Produktionsbudget wieder eingespielt hätte. Und was macht der unterhaltsame Anti-Held? Das, was er am liebsten tut: Für Sensationen sorgen. Der Comicverfilmung gelang es mal eben, das Doppelte der prognostizierten Einnahmen einzuspielen und einige Rekorde zu brechen, womit wohl niemand gerechnet hat. 

In Deutschland lockte “Deadpool” satte 710.000 Zuschauer in die Kinos, was ein großartiges Ergebnis ist. In Geld umgewandelt sind dies 6,2 Millionen Euro Umsatz und natürlich der beste Neustart des – zugegeben noch sehr jungen – Jahres. Das eigentliche Phänomen um “Deadpool” spielte sich in den USA ab, aber dazu kommen wir gleich. Zunächst einmal sollte noch erwähnt werden, dass es “Dirty Grandpa” mit Zac Efron und Robert De Niro bei seinem Debüt mit 280.000 Zuschauern auf Platz zwei schaffte, womit die Komödie trotz der mäßigen Kritiken offensichtlich ihr Publikum fand. Darüber hinaus gelang “Die wilden Kerle 6: Die Legende lebt” ein überzeugender Einstand mit 185.000 Zuschauern und dem vierten Platz der Kinocharts.

“Deadpool” hat euch gefallen? Diese 6 Superhelden-Filme bieten mehr überdrehte Gewalt

Insgesamt gestaltet sich die Top 5 hierzulande folgendermaßen:

Die Kinocharts in Deutschland

  1. “Deadpool” - 710.000 Zuschauer (6,2 Millionen Euro Umsatz)
  2. “Dirty Grandpa” – 280.000 Zuschauer (2,4 Millionen Euro Umsatz)
  3. Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs” - 185.000 Zuschauer (1,2 Millionen Euro Umsatz)
  4. “Die wilden Kerle 6: Die Legende lebt” - 185.000 Zuschauer (1,1 Millionen Euro Umsatz)
  5. The Hateful Eight” - 155.000 Zuschauer (1,6 Millionen Euro Umsatz)

Die Kinocharts in den USA

“Deadpool”-Darsteller Ryan Reynolds wird sich vermutlich ungläubig die Augen gerieben haben, als er die Zahlen zu seinem Herzensprojekt gelesen hat. An seinem Startwochenende spielte “Deadpool” 135,1 Millionen US-Dollar ein. 135,1 Millionen US-Dollar. Dies ist der beste Start eines Films im Februar aller Zeiten; letztes Jahr stellte noch “Fifty Shades of Grey” mit 85,1 Millionen US-Dollar einen neuen Rekord auf. Darüber hinaus brach “Deadpool” auch den Rekord, was Filme mit einem R-Rating angeht, zuvor war in dieser Kategorie “Matrix Reloaded” mit 91,7 Millionen US-Dollar der Spitzenreiter. Damit handelt es sich außerdem um das beste Eröffnungswochenende des Studios 20th Century Fox überhaupt, obwohl dies alle “X-Men”-Filme und Hits wie “Titanic” und “Avatar – Aufbruch nach Pandora” herausgebracht hat. Dazu sei noch angemerkt: “Deadpool” erschien mit einer höheren Altersbeschränkung und ohne 3D-Release.

Da hinter der Erfolgsgeschichte von “Deadpool” dieses Wochenende alle zurückbleiben, fassen wir die weiteren Plätze hier zusammen:

  1. “Deadpool” - 135,1 Millionen US-Dollar Umsatz
  2. Kung Fu Panda 3” – 19,6 Millionen US-Dollar Umsatz
  3. How to Be Single” - 18,7 Millionen US-Dollar Umsatz
  4. Zoolander No. 2” - 15,6 Millionen US-Dollar Umsatz
  5. The Revenant – Der Rückkehrer” - 6,9 Millionen US-Dollar Umsatz

Quellen:

Blickpunkt: Film und Screenrant

Kommentare

}); });