Dead Mine (2012)

Dead Mine Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Expedition aus amerikanischen Wissenschaftlern und indonesischen Soldaten untersucht alte japanische Kriegsstrukturen im Binnenland der Insel Sulawesi in der Hoffnung, den legendären Schatz des Generals Yamashita zu finden. Im Urwald gerät man unter Beschuss von Rebellen und flüchtet in eine alte Mine, deren Eingang im Gefecht verschüttet wird. Bald müssen die Eingeschlossenen erkennen, dass sie unter der Erde nicht allein sind. Das Erbe der japanischen Besatzung regt sich, und macht mit Lebenden kurzen Prozess.

Auf der Suche nach dem Raubgut eines japanischen Generals stößt eine Expedition auf Monster unter der Grasnarbe. Mad-Scientist-Motiv trifft auf klaustrophobischen Höhlenhorror in einem effektvollen Gruselabenteuer aus Indonesien.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Indonesien kurbelt weiter Horrorfilme, und keinem fällt es großartig auf, weil die Filme nicht unbedingt eine eigene Bildsprache vorweisen, die Thematiken im Genre bekannt sind und die Besetzungen i.d.R. aus aller Herren Länder stammen, gern mit Langnasen in zentralen Rollen. Japaner nehmen im klaustrophobischen Schnitzeljagen dankend die Rolle an, die der Wehrmachtszombie in westlichen Produkten spielt. Effektvoll, handwerklich sauber und moderat spannend – Genrefans kommen auf ihre Kosten.

Darsteller und Crew

Kommentare