Das siebte Zeichen (1988)

Originaltitel: The Seventh Sign
Das siebte Zeichen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Bei der jungen, hochschwangeren Abby mietet sich ein geheimnisvoller Fremder ein. Nach und nach kommt Abby dahinter, daß es sich bei dem Mann um den Verkünder der sieben Zeichen der Apokalypse handelt. Als letzte Prophezeiung soll ihr Kind tot geboren werden. Während ein wahnsinniger Priester versucht, dieses siebte Zeichen zur Erfüllung zu bringen, rettet Abby bei der Geburt durch ihren eigenen Tod dem Baby und der Menschheit das Leben.

Ein mysteriöser Fremder deutet rätselhafte Umweltkatastrophen als Zeichen der Apokalypse. Anspruchsvoller Horrorfilm mit Öko-Touch und Starbesetzung.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Spannender Mystery-Thriller, der das Nahen des Weltuntergangs heraufbeschwört. Zielstrebig arbeitet die packende Story auf den Höhepunkt hin, wobei Regisseur Carl Schultz geschickt mit biblischen Momenten und Horror-Elementen arbeitet. Die Top-Besetzung mit Jürgen Prochnow (“Das Boot”), Demi Moore (“St. Elmo’s Fire”) und Michael Biehn (“Aliens – die Rückkehr”) dürfte ein übriges dazu beitragen, den Film zu einem Publikumsrenner werden zu lassen.

Darsteller und Crew

Kommentare