Das Appartement (1960)

Originaltitel: The Apartment
Das Appartement Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (1)
  1. Ø 4
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Das Appartement: Billy Wilders bittersüße Komödie über das erniedrigende Leben des Durchschnittsmenschen und Büroangestellen C.C. Baxter.

„Das Appartement“ ist eine Tragikomödie des legendären Regisseurs Billy Wilder aus dem Jahr 1960 und gewann unter anderem den Oscar als bester Film. Weitere Trophäen wurden für die beste Regie und das beste Drehbuch ebenfalls an Billy Wilder vergeben.

Es  wird die Geschichte von C.C. Baxter (Jack Lemmon) erzählt, der ein wenig aufregendes Leben als Angestellter einer großen Versicherungsgesellschaft in New York City führt. Um die Karriereleiter in seinem monotonen Job wenigstens ein klein wenig empor zu klettern, stellt C.C. Baxter seinem Chef Jaff Sheldrake (Fred MacMurray) seine Wohnung in Manhattan zur Verfügung. Dieser nutzt das Appartement seines devoten Angestellten dazu, sich mit seinen Affären zu vergnügen, während der gutmütige C.C. Baxter durch die New Yorker Nacht spaziert.

Eines Tages landet auch die Fahrstuhlführerin Fran Kubelik (Shirley MacLaine) in der Wohnung von C.C. Baxter. Der unsichere und schüchterne Mann hat schon seit längerem ein Auge auf die bezaubernde Frau geworfen, sich jedoch niemals getraut, seine Angebetete anzusprechen. Nun gibt es aber genug Gelegenheit, sich näher kennenzulernen, denn Fran Kubelik hat nach ihren niederschmetternden Erlebnissen mit ihrem Chef einen Selbstmordversuch mit Tabletten in C.C. Baxters Wohnung unternommen und muss erst einmal gesund gepflegt werden. Zum Glück ist C.C. Baxters Nachbar Arzt und so kümmern sich Dr. Dreyfuss (Jack Kruschen) gemeinsam mit dem besorgten C.C. um die verstörte Frau.

Doch nachdem Fran Kubelik wieder auf die Beine gekommen ist, verlässt sie ihren Chef nicht und kehrt zu ihm zurück. C.C. Baxter muss sich nun die Frage stellen, ob er seine Wohnung wirklich noch für Jeff Sheldrake zur Verfügung stellen möchte...

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (2)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Billy Wilders bittersüße Komödie über das erniedrigende Leben eines Durchschnittsmenschen wurde mit drei Oscars ausgezeichnet. Der Regisseur brachte den Grundkonflikt aller Angestellten auf den Punkt: Mund halten und Geld verdienen oder Widerstand leisten und die Existenz gefährden. Wilders tragischer Held C.C. Baxter überspielt den Ernst seiner Lage abwechselnd mit Humor und Zynismus, bis ihn die Verzweiflung schließlich zur Tat schreiten lässt. Die großartigen Darstellungen Jack Lemmons und Shirley MacLaines geben dem Film eine hinreißende Leichtigkeit, ohne von dem eigentlich bedrückenden Thema abzulenken.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • SZ: Neue "Cinemathek"-Reihe von Mai bis August 2007

    Die Süddeutsche Zeitung startet am 12. Mai 2007 eine neue Film-Reihe in ihrer “Cinemathek”-Serie. Diesmal hat sich die Redaktion 15 “Screwball Comedies” aus Hollywood ausgesucht. Unter den ausgewählten Liebeskomödien finden sich neben zahlreichen Klassikern des Genres auch aktuellere Beiträge wie “Besser geht´s nicht” und “Ein (un)möglicher Härtefall”. Mit “Die Falschspielerin”, “Warum hab´ ich ja gesagt!” und...

  • Wenn's im Kino knistert: Die 100 schönsten Liebesfilme

    Von "Casablanca" über "Harry und Sally" bis "Titanic": Diese Filme haben im Dunkel des Kinosaals für das meiste Herzklopfen gesorgt.

Kommentare