News

"Creed 2": Kinostart für achten Teil der Rocky-Reihe könnte bereits feststehen

Das Boxdrama “Creed – Rocky’s Legacy” ist hierzulande noch nicht angelaufen, erfreut sich in den USA aber großer Beliebtheit. Die wohlwollenden Kritiken und der finanzielle Erfolg sind der Chefetage natürlich nicht verborgen geblieben und so werden bereits jetzt Pläne für eine Fortsetzung geschmiedet. Ein eventueller Kinostart für “Creed 2″ könnte beispielsweise bereits feststehen, aber für alle Fans des ersten Teils gibt es auch eine schlechte Nachricht. 

Sylvester Stallone feiert in diesem Jahr mit “Creed – Rocky’s Legacy” sein Comeback als Rocky Balboa. Da das Alter auch an ihm nicht spurlos vorüberschreitet, muss es sich die Boxlegende inzwischen außerhalb des Rings gemütlich machen und den jungen Adonis Creed (Michael B. Jordan) trainieren. Bei diesem handelt es sich um den Sohn von Apollo Creed (Carl Weathers), der dem Karrierepfad seines Vaters folgen will. Der insgesamt siebte Teil der Boxer-Reihe um Rocky startet in Deutschland erst am 14. Januar 2016 in den Kinos, allerdings gibt es schon jetzt Interessantes für eine Fortsetzung zu vermelden.

Das Produktionsstudio Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) möchte ein Sequel folgen lassen, das mangels Alternative derzeit mit “Creed 2″ betitelt wird. Gary Barber, der CEO von MGM, hat gegenüber Variety bereits durchblicken lassen, dass derzeit ein Kinostart im November 2017 in den USA geplant sei. Nimmt man “Creed – Rocky’s Legacy” (der in den USA im November 2015 anlief) als Vorlage, dann können wir in Deutschland im Januar 2018 mit dem zweiten Teil der Geschichte um Adonis Creed rechnen.

Regisseur Ryan Coogler steht für “Creed 2″ nicht zur Verfügung

Dabei handelt es sich allerdings lediglich um einen angedachten Kinostart, denn bis dahin sind einige Aspekte zu klären. Ein gravierender Einschnitt ist zweifelsohne, dass Regisseur Ryan Coogler für “Creed 2″ nicht zur Verfügung steht. Marvel hat inzwischen offiziell bestätigt, dass Coogler “Black Panther” inszenieren wird. Da der Superhelden-Film im Februar 2018 in die Kinos kommt, wird er beide Projekte nicht stemmen können.

Neue Filme 2016: Die wichtigsten Kinostarts des Jahres

Darüber hinaus braucht die Fortsetzung zu “Creed – Rocky’s Legacy” natürlich eine Handlung. Sylvester Stallone jonglierte bereits mit ein paar Ideen und erwähnte unter anderem eine mögliche Geschichte, die sich an “Der Pate 2″ orientiert und zum Teil in der Vergangenheit spielt, bevor Apollo Creed in “Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts” von Ivan Drago (Dolph Lundgren) getötet wurde. Auf der einen Seite stehen also all diese Variablen, die die Beteiligten erst einmal klären müssen, auf der anderen Seite könnte aber dennoch Eile geboten sein: Denn Hauptdarsteller Michael B. Jordan entwickelt sich ungeachtet des “Fantastic Four”-Flops zunehmend zu einem gefragten Schauspieler, den man lieber schnell für eine Fortsetzung gewinnen sollte, bevor er durch andere Projekte blockiert wird.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.