http://www.kino.de/wp-content/themes/project/assets/js/require.js?nocache=1463849034

Chicken Run - Hennen Rennen (2000)

Originaltitel: Chicken Run
Chicken Run - Hennen Rennen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Chicken Run - Hennen Rennen: Perfekt unterhaltendes Plastilinabenteuer der "Wallace & Gromit"-Macher über Hühner, die ihrer Gefangenschaft entfliehen wollen.

Unzählige Male scheiterte der Versuch von Ginger und den anderen Legehennen, dem Gefängnis von Mrs. Tweedys Hühnerfarm zu entkommen. Als die profitgierige Besitzerin statt Eier gleich Fleischpasteten produzieren will, wird die Flucht zur Überlebensfrage. Doch nur ein auf der Farm notgelandeter amerikanischer Hahn scheint das Geheimnis des Fliegens zu kennen.

Auf der Tweedy-Farm herrscht der Ausnahmezustand: Nachdem jedem eingepferchten Huhn dort bislang nur bei Nichterfüllung des Plansolls das Ende als Brathähnchen blühte, droht nun allen Hennen der Garaus. Grund: Die habgierige Farmersfrau will umsatteln: von der Eier- auf die Hühnerpasteten-Produktion. Also bleibt dem Federvieh nichts anderes übrig, als auf Ginger zu bauen, einer Meisterin in (misslungenen) Fluchtversuchen. Als aber dann Rocky, der sich als Flughahn vorstellt, im Lager “notlandet”, scheint der Traum vom Leben in Freiheit möglich…

Die Abenteuer der britischen Henne Ginger und des amerikanischen Gockels Rocky, die mit vereinten Kräften die Hühner aus Mrs. Tweedys Farm befreien, sind Family-Entertainment im besten Sinne. Die Doppel-DVD wartet mit attraktiven Extras auf.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das sprichwörtliche Huhn, das goldene Eier legt, darf sich Tobis Studio Canal von diesem Sommerspaß erwarten, mit dem eines der erfolgreichsten Trickfilmstudios der Welt erstmals abendfüllend Plastilin und Stop-Motion-Animation zu vollendeter Harmonie bringt. “Chicken Run – Hennen Rennen” verschweißt den klassischen Hühnertraum vom Fliegen mit Erinnerungen an legendäre Kriegsgefangenenausbruchsfilme wie “Gesprengte Ketten” oder “Stalag 17″ zu einem einfallsreichen und witzigen Plädoyer für das Recht des Huhns auf Freiheit und den natürlichen Tod. Wer so perfekt Knet- und Zuschauermassen manipuliert, hat einen Sommerhit verdient.

    Mit den zwei Kompilationsrollen “Wallace & Gromit – The Aardman Collection” und “Wallace & Gromit – The Aardman Collection 2″ landete der Müncher Verleih MFA 1994 und 1996 Achtungserfolge in den deutschen Kinos, die das britische Aardman Studio auch hierzulande als Animationsgiganten mit perfektionistischem Anspruch und frechem Humor bekannt machten. Nick Park, zusammen mit Peter Lord und David Sproxton einer der drei Direktoren des Studios und im Team mit Lord Regisseur von “Chicken Run – Hennen Rennen”, bestätigt nach drei Oscar-gekrönten Kurzfilmen, dass er nicht nur den Sprung zum animierten Langfilm ohne Qualitätsverlust bewältigt hat, sondern auch durch seine schon in “The Wrong Trousers” unter Beweis gestellte inszenatorische Brillanz wohl auch im Realfilm zur festen Größe werden könnte. Bild- und Perspektivenauswahl, Schnitt, Tempo, Spannungserzeugung, Gefühl für Atmosphäre und exzellentes Timing weisen Park und Lord als souveräne Filmemacher aus, die mit ihren expressiven, im aufwendigen Stop-Motion-Verfahren beeindruckend flüssig bewegten Plastilinfiguren eine skurrile Geschichte trotz tierischer Protagonisten gefühlsecht und voll Wort- und Bilderwitz auf die Leinwand bringen. Was in den ersten nächtlich-düsteren Einstellungen Erinnerungen an Konzentrations- oder Kriegsgefangenenlager weckt, entpuppt sich nach einer Kamerafahrt als Hühnerfarm, in der die Besitzerin und ihr Mann ein Regiment puren Terrors führen. Wer von den Hennen im Eilegen hinter dem Soll zurückbleibt, wird zum Dinner der Chefin, die, zermürbt von unbefriedigenden Profiten, nach dem Bau einer geheimnisvollen Maschine von der Eier- zur Hühnerpastetenproduktion umsatteln will. Mit diesem, von der technischen Aufrüstung bestimmten Ultimatum wird der Fluchtwunsch der Hennen unter der Führung der kecken Ginger noch dringlicher, obwohl alle bisherigen Versuche zu entkommen scheiterten. Als letzte Hoffnung führt das mit Verbalwitz glänzende Drehbuch von Karey Kirkpatrick, der auch schon “The Tortoise and the Hare”, den nächsten Aardman-Film, vorbereitet, einen draufgängerischen amerikanischen Hahn (gesprochen von Mel Gibson, den in der Synchronisation Ingolf Lück ersetzen soll) ein, den die Hennen für einen Flug-Messias halten, der auch ihre schwerfälligen Leiber über den Zaun in die Freiheit schweben lassen soll. Der Superheld, der natürlich nur ein Aufschneider ist, bringt den Hühnerhaufen als Tänzer und Entertainer auf Trab und darf am Ende in bester Han-Solo-Manier über seinen egozentrischen Schatten springen. Das dramatische Finale liefert zusammen mit einem furiosen Ride durch die mörderischen Fallen der Pastetenmaschine die Actionhöhepunkte dieses liebevoll gestalteten und visuell einfallsreichen Abenteuers, das die Künstlichkeit von Schauplätzen und Figuren völlig vergessen lässt. kob.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Nick Park animiert den "Early Man"

    Trickfilmlegende Nick Park wird nach "Wallace & Gromit" und "Shaun das Schaf" jetzt einen Knete-Urmenschen zum Leben erwecken.

  • Shaun das Schaf in der Stadt: Neuer Trailer zum Kinofilm

    Das Kultschaf der Macher von "Wallace & Gromit" und "Chicken Run" verlässt den Bauernhof und sorgt mit der gesamten Herde für City-Chaos.

  • Shaun das Schaf kommt ins Kino

    Einst eine Nebenfigur bei "Wallace & Gromit", bekommt das freche und weltweit beliebte Knet-Schaf Shaun nun seinen eigenen Kinofilm. 2015 blökt es im Kino los!

  • Universum: Zahlreiche Blockbuster erstmals auf Blu-ray

    Universum Film kündigt für August und September 2010 zahlreiche Blockbuster aus dem Backkatalog erstmals auf Blu-ray an. Dazu gehören die Western-Komödie “Bandidas” mit Salma Hayek, Penelope Cruz und Steve Zahn in den Hauptrollen. Als draufgängerische Bankräuberinnen macht das Trio den gefürchtesten Banditen Konkurrenz. Die beiden Schauspieler Penelope Cruz und Steve Zahn sind auch in dem Actionabenteuer “Sahara...

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.