News

"Captain America 3": Neue Bilder zum Civil War & Scarlett Johansson erklärt ihre Rolle

Der erste Trailer zu “The First Avenger: Civil War” hat hohe Wellen geschlagen und wurde in den letzten Tagen heiß diskutiert. Nun erreichen uns weitere Bilder zu dem Superhelden-Clash, die auch einen der neuen Charaktere zeigen. Zu den bekannten Figuren gehört weiterhin Black Widow, wobei ihre Rolle eine andere sein könnte, wie Scarlett Johansson preisgab. 

Am 05. Mai 2016 erwartet uns mit “The First Avenger: Civil War” die Eskalation eines Konflikts unter Marvels Superhelden-Bande, der in den letzten Filmen bereits aufgebaut wurde. Im Zentrum stehen dabei Captain America/Steve Rodgers (Chis Evans) und Iron Man/Tony Stark (Robert Downey Jr.), die sich an dem Dilemma Freiheit gegen Sicherheit entzweien. Dies führt auch zu einem Bruch zwischen den Avengers und zu einer Gruppenbildung mit Zerstörungspotenzial.

Wie gut kennst du Captain America? Teste dich in unserem Quiz!

Nachdem uns in den letzten Tagen ein erster Trailer zu “The First Avenger: Civil War” erreicht hat, der vor allem die Beziehung zwischen Captain America und seinem Freund, dem Winter Soldier (Sebastian Stan), thematisierte, erwarten uns nun über Entertainment Weekly neue Bilder zum Comic-Blockbuster. Diese umfassen größtenteils Szenen, die wir bereits aus dem Trailer kennen, aber auch einige neue Aufnahmen vom Black Panther (Chadwick Boseman), Tony Stark und Captain America sowie Black Widow (Scarlett Johansson).

Bildergalerie The First Avenger: Civil War

Wer diese Momente noch einmal in bewegter Form genießen will, kann dies gerne mit dem ersten Trailer zu “The First Avenger: Civil War” tun.

Scarlett Johansson erklärt ihre Rolle in “The First Avenger: Civil War”

Wo wir eben bereits Black Widow angesprochen haben: Scarlett Johansson äußerte sich zu ihrer Rolle und dem Wandel, den ihr Charakter in ihrem fünften Auftritt als gefährliche Agentin durchleben wird. Ebenfalls gegenüber Entertainment Weekly gab die Schauspielerin preis, dass Black Widow erstmals in die Position komme, eine eigene Entscheidung zu treffen.

Selbst ihre Rolle als Avenger sei nicht von ihr geplant gewesen, sondern sie wurde durch verschiedene Ereignisse dazu gebracht. Jetzt, wo sie zum ersten Mal in ihrem Leben die Möglichkeit hat, selbst zu bestimmen, was sie tun will, nutzt sie dies, um sich ihrer Meinung nach für ein höheres Wohl einzusetzen. Dies bringt sie in “The First Avenger: Civil War” in eine strategische Position, aus der heraus sie die Geschehnisse beobachtet, aber nie vergisst, worum es in Wahrheit geht.

Die Rolle von Black Widow klingt folglich, als würde es sich bei ihr noch um die Person handeln, die am ehesten rational auf den Konflikt blickt. Vielleicht bringt sie dies auch in eine vermittelnde Position, quasi eine Art Moderatorin, die zwischen ihren Freunden Captain America und Iron Man vermittelt.

Kommentare