Blue Velvet (1986)

Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Blue Velvet: David Lynchs verstörendes Meisterwerk um einen jungen Mann, der hinter das schreckliche Geheimnis einer Barsängerin kommt.

Der Student Jeffrey Beaumont (Kyle MacLachlan) besucht seine Heimatstadt, das verschlafene Nest Lumberton. Eigentlich wollte er nur einige Tage mit seinem Vater verbringen, der gerade eine Operation hinter sich bringen musste, doch auf dem Weg von Krankenhaus macht er eine Entdeckung, die alles verändern wird. Auf einer Wiese findet er ein abgetrenntes Ohr und verständigt die Polizei in Form des Detectives Williams (George Dickerson).

Plötzlich ist die Neugier bei Jeffrey geweckt und der junge Mann möchte erfahren, was es mit dem abgeschnittenen Ohr auf sich hat. Da ihm die Polizei nichts verraten mag, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Während seiner Spurensuche stößt er auf die undurchsichtige Nachtclubsängerin Dorothy Vallens (Isabella Rossellini) und er dringt in ihre Wohnung ein, um herauszufinden, welches Geheimnis sie zu verbergen hat.

Auf die Spur von Dorothy und ihrem Peiniger Frank Booth (Dennis Hopper) bringt Jeffrey die attraktive Sandy (Laura Dern), die Tochter des Polizisten Williams. Jeffrey muss sich nun entscheiden, ob er lieber in der heilen Welt von Sandy, die sich zusehend in ihn verliebt, leben möchte oder in dem abgründigen Paralleluniversum von Dorothy und Frank.

„Blue Velvet“ aus dem Jahr 1986 gilt heute als einer der besten Filme von Regisseur David Lynch, der seinerzeit immerhin für einen Oscar nominiert wurde. Dennis Hopper gelang mit seiner Vorstellung eines der fiesesten Charakters der Filmgeschichte ein viel beachtetes Comeback.

Auf DVD & Blu-ray (3)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ingrid Bergmann-Tochter Isabella Rossellini sorgte mit ihrer freizügigen Rolle in diesem doppelbödigen Thriller von David Lynch (“Der Elefantenmensch”) für helle Aufregung. Viel Kritikerlob und mehr als eine halbe Mio. Kinobesucher dürften sich als guter Grund für eine Wiederaufführung des Kultklassikers erweisen.

Darsteller und Crew

News und Stories

Videos und Bilder

Kommentare