Begegnungen (1994)

Originaltitel: Intersection
Begegnungen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (1)
  1. Ø 5
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Der erfolgreiche Architekt Vincent Eastman ist hin- und hergerissen zwischen seiner kühlen Ehefrau Sally, mit der er seine 13jährige Tochter großzieht, und seiner attraktiven Geliebten Olivia. Schon lange fühlt sich Vincent unglücklich und mißverstanden; den Mut, sein Leben zu ändern, konnte er bislang dennoch nicht aufbringen.

Der erfolgreiche Architekt Vincent befindet sich an einem Scheidepunkt seines Lebens: Er ist hin- und hergerissen zwischen seiner rational-kühlen Ehefrau und seiner attraktiven Geliebten Olivia. Die eine verspricht ein finanziell gesichertes Leben mit der Familie, die andere Aufregung und einen Anfang. Nachdem er Sally beichtet, er habe sich in eine andere Frau verliebt, zieht Vincent sich zurück, um über eine letzte Entscheidung nachzudenken. Er wählt Olivia, doch auf dem Weg zu ihr verunglückt er tödlich.

Mark Rydell inszenierte sein exquisit ausgestattetes und gefilmtes Remake des Claude-Sautet-Klassikers “Die Dinge des Lebens” von 1969 als großes Starkino mit leisen, aber bedeutsamen Zwischentönen.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mark Rydells erster Film seit “For the Boys” ist ein loses Remake von Claude Sautets “Die Dinge des Lebens”. Leider ist ihm der Transfer des 70er-Jahre-Stoffes in die 90er nicht reibnugslos geglückt. So lebt das Drama über die Vergänglichkeit allen Seins von den Starvorstellungen von Richard Gere, Sharon Stone und Lolita Davidovich.

Darsteller und Crew

Kommentare