News

"Batman v Superman": Ticket-Vorverkauf schlägt schon jetzt "Deadpool" & "Furious 7"

Nächste Woche ist es endlich soweit und der langerwartete Superhelden-Clash “Batman v Superman: Dawn of Justice” startet in den Kinos. Das Einspielergebnis des Films kann sich bereits jetzt durchaus sehen lassen, ist der Ticket-Vorverkauf besonders in den USA doch eine große Sache. Erfahrt hier, welche Zahlen “Batman v Superman” bereits umgesetzt hat.

Dass “Batman v Superman: Dawn of Justice” ein ordentliches Ergebnis an den internationalen Kinokassen einfahren wird, steht außer Frage. Ob man dem Superhelden-Film nun skeptisch gegenüber steht oder nicht, sehen wollen ihn die meisten zumindest erst einmal, um sich dann eine Meinung bilden zu können. So verwundert es nicht, dass der erwirtschaftete Umsatz mit den Ticket-Vorverkäufen beachtlich hoch ist.

So viel hat “Batman v Superman” bereits jetzt umgesetzt

Die Kollegen von Deadline beziehen sich auf interne und externe Quellen des Studio-Riesen Warner Bros., die ein bisheriges Einspielergebnis auf 20 bis 25 Millionen US-Dollar allein in den USA festlegen. Damit legt “Batman v Superman” nicht nur einen beeindruckenden Start hin, sondern schlägt bereits jetzt “Deadpool”, “Fast & Furious 7″ und “Marvel’s The Avengers”, die in ihren Ticket-Vorverkäufen allesamt weniger eingespielt haben.

Die Kinostarts der DC-Superhelden-Filme bis 2020

Zwar ist das noch kein Qualitätsmerkmal und die Milliarden-Umsätze der letzten beiden Filme wollen auch erst einmal erreicht werden. Dennoch befindet sich “Batman v Superman” damit in einer günstigen Ausgangssituation, was das Einspielergebnis nach dem ersten Wochenende betrifft.

Welche Zahlen der Superhelden-Blockbuster dann schreiben wird, erfahren wir in spätestens zwei Wochen! “Batman v Superman” startet am 24. März 2016 in den deutschen Kinos. Den Trailer gibt es hier nochmal zu bestaunen:

Kommentare