News

"Prometheus 2": Ridley Scott kündigt Wiedersehen mit gruseligem Bekannten an

Bei aller Liebe für Ellen Ripley ist doch der Xenomorph die Hauptattraktion der “Alien”-Reihe. Die Frage bei der Prequel-Reihe von Ridley Scott ist demnach: Wann können wir das Alien wieder in all seiner Pracht bestaunen? Offensichtlich schon sehr bald, wie der Regisseur selbst verlauten ließ. 

Ab dem 06. Oktober 2017 erwartet uns mit “Alien: Covenant” das nächste Kapitel in der beliebten Sci-Fi-Horror-Reihe. Das neueste Werk von Regisseur Ridley Scott ist eine Fortsetzung zu “Prometheus – Dunkle Zeichen”, spielt zeitlich aber weiterhin vor dem ersten “Alien”, der ebenfalls von Scott inszeniert wurde. Das Ziel ist es, mit den Prequels zeitlich zum Anfang aufzuschließen, wodurch sich natürlich die Frage ergibt, wann wir wieder den ersten richtigen Xenomorph sehen können, nachdem uns in “Prometheus -Dunkle Zeichen” eine andere Version geboten wurde.

Ridley Scott selbst hat diese Frage gegenüber The Wrap beantwortet und durchblicken lassen, dass uns bereits in “Alien: Covenant” die ganze Palette der verschiedenen Alien-Stadien geboten wird.

“They're going to go to the planet where the engineers came from, and come across the evolving creature that they had made. Why did they make it? Why would they make such a terrifying beast? It felt bio-mechanoid, it felt like a weapon. And so the movie will explain that, and reintroduce the alien back into it. We’ll have them all: egg, face-hugger, chest-burster, then the big boy.”

“Sie werden zum Ursprungs-Planeten der Konstrukteure kommen und dort der sich entwickelnden Kreaturen über den Weg laufen, die sie geschaffen haben. Warum haben sie sie geschaffen? Warum würden sie solch eine schreckliche Bestie erzeugen? Es fühlte sich bio-mechanisch an, wie eine Waffe. Der Film wird das also erklären und das Alien erneut vorstellen. Wir werden sie alle haben: Ei, Facehugger, Chestburster und dann den großen Jungen.”

Jetzt wissen wir also, warum der Nachfolger zu “Prometheus – Dunkle Zeichen” wieder “Alien” im Titel führt. In “Alien: Covenant” gibt es neben dem Wiedersehen mit der Bestie auch eines mit dem Androiden David (Michael Fassbender), der auf die Crew des Raumschiffs “Covenant” trifft. Anschließend versucht dieses zusammengeworfenen Gespann, die Geheimnisse der Konstrukteure und den Ursprung ihrer Kreation zu ergründen, während sie natürlich gleichzeitig um ihr Leben fürchten müssen.

 

Kommentare