African Safari 3D (2013)

Filmhandlung und Hintergrund

Schon immer vermochte es der Kontinent Afrika, die Sehnsüchte der Menschen zu wecken. Mit dieser Dokumentation dürfte sich das Fernweh wohl noch vervielfachen. In modernster 3D-Technik fing Regisseur Ben Stassen zusammen mit seinem Kameramann Sean Phillips einzigartige Momente und Aufnahmen ein. Gleichzeitig schafft der Film eine Sensibilität für die bedrohte Natur in Afrika, die noch lange im Zuschauer nachwirken wird und ihm einmal mehr das Gefühl der Machtlosigkeit gegenüber wirtschaftlichen Interessen vor Augen führt.

Afrika ist ein landschaftliches Faszinosum, das in seiner Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten kaum übertroffen ist. Der Film nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise quer über den Kontinent, zu den Löwen an der namibischen Küste, Wüstenelefanten im Okavango Delta bis zum höchsten Punkt des Kilimanjaro. Gleichzeitig liefert er Informationen über die vielfältigen Ökosysteme Afrikas und die gefährlichen Übergriffe des Menschen in die Natur- und Tierwelt, die so manches Lebewesen bald endgültig die Existenz kosten werden.

Schon immer vermochte es der Kontinent Afrika, die Sehnsüchte der Menschen zu wecken. Hochwertige 3D-Dokumentation über das Ökosystem Afrikas mit zahlreichen neuen Perspektiven und Erkenntnissen.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0
So werten die Kritiker (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0

Cast und Crew

Bilder

Kommentare