Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

88 Minutes (2006) Film merken

88 Minutes Poster
 

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Jack Gramm, der verdiente Professor der Rechtsmedizin und passionierte Freund der Frauen, hält gerade mal wieder Uni-Vorträge zum Thema Serienmord, als in seiner direkten Umgebung ein Serienkiller eine Blutspur durch seinen Bekanntenkreis schlägt, dabei die Taten eines von Gramm überführten Täters kopiert und frech den Forensiker mit Drohanrufen torpediert. Mit Hilfe seiner Ex-Frau, eines jugendlichen FBI-Agenten und einiger aufgeweckter Studentinnen nimmt Gramm die Herausorderung des Unbekannten an.

Der ehemalige FBI-Profiler Jack Gramm (Al Pacino) wird von der Vergangenheit eingeholt, als ein Serienkiller mit Rachegelüsten seinen Bekanntenkreis dezimiert. Durchschnittlicher Killerthriller mit überdurchschnittlicher Besetzung.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein sichtlich in die Jahre gekommener Al Pacino jagt Serienkiller für das FBI, bis ein Betroffener den Spieß umdreht, und genehmigt sich reihenweise Flirts mit heißen Damen wie Amy Brenneman, Alicia Witt, Deborah Unger und Leelee Sobieski in diesem umständlich konstruierten Horrorkrimi nach bewährter Hollywood-Schablone im ebenso bewährten optischen Design. Gut gespielter und ausgestatteter, doch stets vorhersehbarer und inhaltlich austauschbarer B-Hochglanzthriller, dessen Star ein Gastspiel auf höheren Chartsrängen garantieren sollte.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare